FW aktuell  - Stadt Witten

Freiwillige Feuerwehr: Jetzt mitmachen!

Apotheke am Bodenborn spendet der Wittener Feuerwehr Desinfektionsmittel

Foto: Feuerwehr Witten

Die Knappheit an Schutzmasken und Desinfektionsmitteln trifft auch die Feuerwehren: „Medizinische Produkte jeder Art sind zur Zeit nur extrem schwer zu erwerben“, sagt Feuerwehrsprecher Ulrich Gehrke.

Da in der Apotheke am Bodenborn die Ehefrau eines Mitgliedes der Freiwilligen Feuerwehr Witten arbeitet, erfuhren deren Inhaber, die Eheleute Christina Herrmann-Trubitz und Michael Trubitz, von dem Problem. Spontan  entschlossen sie sich, die Wittener Wehr mit einer größeren Menge Handdesinfektionsmittel zu unterstützen: „Wir hatten mehr oder weniger zufällig die Möglichkeit über einen Apothekerkollegen, der selbst produziert, eine größere Menge des Mittels zu kaufen“, so Christina Herrmann-Trubitz.

Dirk Lieder, stellvertretender Amtsleiter der Feuerwehr Witten, nahm die Spende am Montag (20.04.) entgegen: "Wir freuen uns über die Unterstützung sehr, mit der Spende können wir Engpässe gut überbrücken", bedankte sich Lieder. Das Desinfektionsmittel wurde zunächst an der Hauptfeuerwache eingelagert und wird von dort auch an die Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr Witten verteilt.

Kontakt: Feuerwehr Witten (Pressestelle), Tel. 02302 9230; Email feuerwehr(at)stadt-witten.de

()

Links